Home / LCC-Akademie /

Zwischen den Fronten

zwischen den fronten

Zwischen den Fronten

Oft stehen wir vor der Gewissensfrage: Den sicheren Job behalten oder das tun was uns Spaß macht? Spontan würde ich sagen natürlich das tun, was mich erfüllt. Ich lebe ja nur einmal. Aber dann kommt die Logik ins Spiel und mit ihr die Zweifel und Ängste.

Wir sind immerhin der Gesellschaft nach so erzogen. Einen guten Schulabschluss machen, etwas Vernünftiges lernen und dann möglichst lang in diesem Job arbeiten. Zum Glück gibt es gerade ein Umdenken. Immer mehr dringt die Selbstverwirklichung, der Spaßfaktor, die Veränderung in unser Leben. Und das ist gut so!

Nur weil wir so geprägt wurden, müssen wir dieses Spiel nicht mitspielen. Jeder ist selbst verantwortlich. Für sein Denken. Für sein Handeln. Für sein Leben.

Du entscheidest jeden Tag selbst, was du machen willst. Es zwingt dich niemand. Es steht niemand früh um 6 Uhr an deinem Bett und hält dir die Pistole an die Stirn und befehlt dir auf Arbeit zu gehen.

Mut zur Veränderung

Wenn du mit einer jetzigen Situation unzufrieden bist und du kannst sie ändern, dann ändere etwas daran.

Die absolute Entscheidung zu treffen, seiner Lebensvision zu folgen, ist ein riesiger Schritt. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Seitdem ich alle anderen Türen hinter mir geschlossen habe und nur noch tue was mich erfüllt, bekomme ich unglaublichen Rückenwind.

Das ist magic!

Und es fühlt sich nicht mehr wie arbeiten an. Ich stehe jeden Tag voller Motivation und Freude auf. Ich habe Lust auf jeden Tag. Es läuft einfach rund.

Was, wenn ich scheitere 

Wenn dich dieser Schritt noch hindert, dann spiele die Szenarien doch einfach mal durch.

Was kann dir im Worst Case passieren?

  • du gehst pleite
  • du hast das Gefühl versagt zu haben

Mhhh…. viel mehr fällt mir gar nicht ein.

Die Vorteilsliste sieht reichhaltiger aus. Selbst wenn die Rechnung nicht aufgehen sollte, dann hast du an Erfahrung gewonnen. Wahrscheinlich auch an Selbstvertrauen, an Mut, hast deine Komfortzone erweitert, hast Menschen inspiriert, hast mit deiner Tätigkeit Nutzen in die Welt gebracht…

Und nur mal angenommen, dein Plan geht auf. Wie würde dein Leben verlaufen?

Nimm dir einfach mal die Zeit und spiele mal mit dem Gedanken.

Was, wenn alles gut geht

Angenommen es wäre unmöglich zu scheitern, was würdest du dann tun?

Wer würdest du sein?

Was würdest du gerne tun?

Was würdest du gern haben?

Wie fühlst du dich, wenn du dem nachgehst, was dir Spaß macht?

Wenn dein Leben bereits erfüllt ist, dann sei Inspiration für andere Menschen und zeige Ihnen die Chance auf ein großartiges Leben.

Falls du deine Lebensvision noch nicht kennst, dann kannst du einen VLV-Coach (VLV = Vorgeburtliche Lebensvision) des Life Coaching Centers um Hilfe bitten.

In der LCC-Akademie werden Menschen zu VLV-Coachs ausgebildet, um mehr Menschen in ein Leben zu führen, das Spaß macht.

Lebst du deine Lebensvision bereits? Hast du den Schritt gewagt und machst nur noch was dir Spaß macht?

Teile in den Kommentaren deine Geschichte und deine Erfahrungen mit uns.

 

Bildquelle: pixabay.com

Share this article

Comments

  • Februar 16, 2017

    Liebe Denise,

    vielen Dank für Deine Worte – ja was wäre wenn ich ab heute nur noch das tue was mir Spaß macht. Möge uns unser gemeinsamer Weg jeden Tag ein Stück näher an unsere Lebensvision bringen – Kombinatorik :-).

    Viele Grüße
    Carmen

  • Juli 1, 2017

    Weiter so ! Netter Beitrag :)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *