Home / Day of Change /

Das Wechselbad der Gefühle sichtbar machen

LCC-Kombinatorik wird mit Nilas MV visualisiert

Das Wechselbad der Gefühle sichtbar machen

Leonie Walter

Leonie Walter ist PR-Beraterin und berät Unternehmen zu Marketing, Akquise und Kommunikation. Mit dem Thema Persönlichkeitsentwicklung befasst sie sich seit seit dem Jahr 2010. Was Leonie fasziniert in der Persönlichkeitsentwicklung: "Ich kann mein Leben selbst bestimmen. Immer und in jeder Hinsicht."

Wusstest Du, dass negative und positive Gefühle mit computergestützten Verfahren sichtbar machen kann? Die Wirksamkeit der Mentaltechnik „LCC-Kombinatorik“ ist jetzt auch wissenschaftlich bewiesen!

Auf dem „Day of Change“ im April wurde jetzt über ein computergestütztes Verfahren demonstriert, was wir Teilnehmer des Seminars Day of Change schon lange vermutet haben: Unsere Gefühle haben massiven Einfluss auf unseren Körper und unsere Gesundheitszustand.

Das Experiment war damit auch ein Beleg dafür, wie wertvoll die LCC-Kombinatorik für uns im Alltag ist. Mit dieser Technik kannst Du jederzeit per Fingerschnipp ein positives Gefühl erzeugen – und dies wiederum wirkt sich sofort positiv auf Deine Körperzellen aus!

Hier ein paar Details zum Experiment mit der LCC-Kombinatorik:

Heimlicher „Star“ der Live-Performance war ein Gerät namens „Nilas MV“. Dieses Gerät misst auf wissenschaftlicher, quantenbiologischer Basis die Herzratenvariabilität. Dadurch können insgesamt 50 verschiedene Parameter am menschlichen Körper beobachtet und visualisiert werden, zum Beispiel die Gesamtgesundheit oder das vegetative Gleichgewicht.

Kurt Hörmann, Selbstheilungscoach und Experte für Betriebliches Gesundheitsmanagement aus Frankenstein (Pfalz), leitete das Live-Experiment. Seminarteilnehmerin Elke wurde mit dem Diagnosegerät verbunden. Während der Performance rief sie zunächst bewusst ein negatives Gefühl hoch. Danach wechselte sie in ein positives Gefühl, welches sie mithilfe der LCC-Kombinatorik mit Leichtigkeit erzeugen konnte.

LCC-Kombinatorik zeigt sofortige positive Körperreaktion

Das Gerät Nilas MV zeigte anhand der beiden Gefühlszustände deren Auswirkungen auf Körperebene auf. Auf der Leinwand wurden die ermittelten Werte in Echtzeit für das Publikum sichtbar gemacht. Anhand des Kurvenverlaufs konnten die Seminarteilnehmer erkennen, dass der Wechsel in einen positiven Gefühlszustand innerhalb weniger Sekunden den gesamten körperlichen Zustand von Elke verbesserte.

LCC-Kombinatorik visualisiert mit Nilas MVBesonders beeindruckend war der Vorher-Nachher-Vergleich der errechneten Aurabilder der Probandin in beiden Gefühlszuständen (siehe Bild).

Gefühle haben immer Auswirkungen auf die menschliche Konstitution

„Ein Gefühl ist nicht nur einfach ein Gefühl. Gefühle haben immer auch Auswirkungen auf die menschliche Konstitution. Dies wiederum erklärt, wie wichtig es ist, in einem guten Zustand zu bleiben. Negative Gefühle wie Traurigkeit, Angst, Sorge, Wut oder ähnliches fühlen sich nicht nur schlecht an, sondern machen auch krank“, betonte Gesundheitsexperte Kurt Hörmann.

Wie hast Du als Seminarteilnehmer die Life-Performance erlebt?
Welche Erfahrungen machst Du mit der LCC-Kombinatorik?

Berichte uns  in den Kommentaren davon!

Beitragsfotos: Manfred Langhuber, LCC Seminare GmbH

 

Share this article

Comments

  • Iris Svoboda
    April 24, 2017

    Die LCC Kombinatorik hat mein Leben verändert.
    Es ist ein erhabenes und großartiges Gefühl mein Gefühl im Griff zu haben und damit auch meine Gesundheit nachhaltig zu beeinflussen.

    • April 24, 2017

      Danke für Deinen Kommentar, liebe Iris!
      Was jetzt bei den Folgeperformances auch noch klarer rauskam ist, dass wir damit in letzter Konsequenz sogar unser biologisches Alter extrem runterschrauben können! Das begeistert mich erst recht!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *