Zehn Prozent zum glücklich sein

by Silvia Meerbothe
Comments are off for this post.

Sorgen, Ängste und Schuldgefühle nehmen 90% unserer Lebenszeit in Anspruch

Zehn Prozent Deiner Lebenszeit bleiben Dir zum glücklich sein. Klingt das sexy? Für mich nicht.  Sorgen umwobene Minuten, Stunden, Tage, Wochen, die verloren sind. Weg! Futsch! Nie mehr wieder kehrend!

Das Leben rauscht vorbei

Um es anders auszudrücken: Während Du Dich mit diesen Kindern der Vergangenheit und der Zukunft marterst, verpasst Du die Schönheit des Lebens.

Ich erinnere mich gut an Zeiten, als ich beispielsweise durch einen wunderschönen Wald lief. Und dabei die Schönheit des Waldes nicht sah. Den Duft nicht wahrnahm, das Rauschen der Blätter im Wind. Geschweige denn die wärmende Sonne auf meiner Haut. Das alles drang nicht durch zu mir. Warum? Ich grübelte. Über Vergangenes. Was ich hätte besser machen können? Dazu kamen Ängste, was wenn ich dies oder jenes nicht richtig machte? Was, wenn ich versagte? Was, wenn meinem Mann etwas zustieße, ich alleine sei. Und, und, und… Meine Welt war dunkel, obwohl die Sonne hoch am Himmel stand. Gebrauchte Tage.

Glückliche zehn Prozent

Manchmal fiel das von mir ab. Dann war mein Herz weit, meine Welt hell, voller Sonnenschein (selbst bei Regen), Leichtigkeit ließ mich lächelnd und mit hüpfendem Herzen die Welt bestaunen. Leider waren diese lichten Momente die Ausnahme. Magere zehn Prozent meiner Lebenszeit, die ich im Glücklichsein verbrachte.

Die Erleuchtung

kam beim Day of Change, der Lebensschule von Ewald Schober. Seine Erklärungen sind so einfach, wie einleuchtend: Alles ist begründet auf den sieben Grundbedürfnissen des Menschen. Diese wiederum sind verankert in unserem Reptilien Gehirn. Wie der Name schon vermuten lässt, stammt dieser Teil unseres Supercomputers aus einer Zeit, in der es ganz schnell zum Tod, oder zum Aussterben des ganzen Rudels führen konnte, wenn eines nicht erfüllt war. Das kann schon beängstigend sein, gelle? Das heißt aber auch, dass die meisten Ängste heutzutage unbegründet sind.

Die Befreiung

Alleine das befreit von vielen Grübeleien, wenn Du Deine Ängste mit dieser Liste abgleichst und zudem die dazu gehörigen Erklärungen von Ewald Schober hörst, der sich seit dreißig Jahren damit beschäftigt, wie der Mensch funktioniert.

Sollte das nicht reichen, lernst Du beim Day of Change Übungen, die Du ganz leicht in Deinen Alltag integrieren kannst. Eine davon ist der Change Booster (Wichtigkeit und Chance). Du findest sie auch in unserem YouTube Channel und in unserem Podcast für Android. Sowohl bei iTunes.

Erleichterte, befreite Gesichter

In diesem Monat war ich schon zwei mal beim Day of Change zum Thema Frei von Sorgen, Ängsten und Schuldgefühlen, weil es so wunderbar ist, zu sehen, wie erleichtert und befreit die Menschen da raus gehen. Ich hatte Freunde mit gebracht, die sagen, dass sich ihnen ein ganz neues Leben eröffnet hat!

Lass Dir das nicht entgehen!

Diesen Monat, am 24.06.2018, findet der Day of Change noch mal in Mannheim statt.  Diese Veranstaltung ist nicht einfach irgendein Seminar. Vielmehr ist es ein Befreiungsschlag für Dein Leben! Raus aus den 90% Grübelei, in ein Leben voll Leichtigkeit, frei von Sorgen, Änsgten und Schuldgefühlen.

Hol Dir Dein Leben voller Leichtigkeit!

Herzlichst Deine Silvia Meerbothe

Bildquelle: Pixabay

 

 

Share this article

Comments are closed.