Bist Du abhängig von der Meinung anderer?

by Silvia Meerbothe
Comments are off for this post.

Vermutlich fragst Du Dich jetzt, wie Du denn feststellen kannst ob Du abhängig bist…

Kennst Du das Gefühl

wenn Du voller Begeisterung etwas tust, sei es erzählen, Live Videos auf Facebook machen, Bloggen, in Chats Deine Befindlichkeiten kundtun – und dann kommt EINER, der Dir voll in die Kandarre fährt? So ’ne richtige Blutgrätsche.

Ist da dieses Gefühl in der Magengrube? Heiß wie ein Bunsenbrenner? Leichte Übelkeit? Und der Reflex sofort dagegen schießen zu müssen? Und regst Du Dich dann genau über DEN EINEN tagelang auf? Darüber, dass Dir die Person vor’s Schienbein getreten hat? Führst Dialoge, die Du aber nie wirklich in die Wege leitest? Und noch schlimmer. Hörst Du auf zu tun was Du liebst und voller Begeisterung tust, weil DIESE EINE PERSON Dir einen vor den Latz geklatscht hat?

Blind für das große Ganze

Ich kenne das gut. Das ist ganz nah mit dem Gedöns verwandt, das ich in meinem letzten Artikel beschrieben habe. Weißt Du, wenn Du mit etwas nach draußen gehst, mit Deinen Erkenntnissen, Deiner Meinung, Deinen Befindlichkeiten, wird es IMMER jemanden geben, der meint Dich bremsen zu müssen. Sich dagegen stemmen zu wollen. Manchmal haben diese Menschen ihre ganz persönlichen Gründe dafür. Das ist aber nicht DEIN GARTEN, sondern denen ihrer 😉

Interessant wird es, dass Du unterlässt zu tun was Du liebst, nur weil EIN MENSCH gerade mit Unmut geworfen hat. DER hat Dich jetzt nicht mehr lieb. Und weil DIESER EINE Dich nicht mehr lieb hat, haben alle anderen, die Dich übrigens voll toll finden und die ganze Zeit bejubelt haben natürlich auch nicht mehr lieb.

Überhaupt, haben Dich ja alle Menschen, die eine andere Meinung als Du haben, Dich ja nicht mehr lieb. Stimmts? Die finden Dich alle doof.

Noch besser ist jedoch, dass Du die die jubeln alle gar nicht mehr wahr nimmst… 😉 Merkste was?

Du lässt also eine einzige Person darüber entscheiden, ob Du tust was Du liebst, oder nicht.

Im Rudel erwünscht sein

das ist eines unserer Grundbedürfnisse, seit wir ein Hirn haben. Das erste Hirn war das Reptilien Gehirn und das hat Dich voll im Griff, weil das nämlich heute noch genauso funktioniert, wie vor Millionen Jahren. Cool was? Das Ding kennt keine Demenz 😀 Hat nix vergessen.

Jedenfalls ist dieses Grundbedürfnis in Gefahr, wenn jemand „gegen Dich“ ist. Also Rückzug. Weil das interessiert ja eh keinen, was Du da tust. Und da lässt Du es lieber sein, weil aus dem Rudel fliegen willst Du auch nicht. Und vor allem sollen Dich ALLE lieben. Wenn jemand Dich so angeht, dann liebt er Dich nicht oder so ähnlich könnte die Verknüpfung lauten. Und wenn EINER Dich nicht liebt, dann stirbst Du.

Also ich bin ja der Meinung,

Du solltest Dich in einem Keller einschließen und am besten eine Tüte über den Kopf ziehen, damit Du unsichtbar bist. Bitte mit einer Billiardkugel im Mund, damit Du auch nicht sprechen kannst. Und vergiss die Fausthandschuhe nicht, damit Du auch nicht schreiben kannst. Sicher ist sicher…. Schließlich läufst Du sonst Gefahr, Dich mit irgendeiner Regung unbeliebt zu machen. 😀

Hast Du Dich erkannt?

Nun vielleicht hat Dir dieser kleine Ausflug in die Provokative Therapie geholfen, Deine Synapsen ein bisschen durcheinander zu wirbeln. Falls Du Dich jetzt verwirrt und auf den Arm genommen fühlst, sei gewiss, das hier hab ich aus reiner Liebe geschrieben.

Wahre Freiheit

hast Du erreicht, wenn es Dir egal ist, was andere von Dir halten.

Day of Change

Neugierig, wie Du das erreichen kannst? Dann komm zum DAY OF CHANGE. Ich übernehme das Ticket für Dich. Hinkommen musst Du schon selbst 😉 Klicke hier.

Herzlichst,

Deine Silvia Meerbothe  Hier geht’s zum Ticket

Letzte Artikel von Silvia Meerbothe (Alle anzeigen)

Share this article

Comments are closed.